Raido Gesichtscreme
Tonisierende, tiefenwirkende und glättende Tagespflege mit einem Hauch von Zedernholz Shop
Raido Gesichtsöl
Beruhigende, regenerierende und langwirkende Nachtpflege mit einem Duft für entspannende Träume. Shop
Kansa Wand
Massage-Stab zur Freisetzung gestauter Energie. Stimuliert die Blutzirkulation und den Lymphfluss, wirkt antibakteriell und wundheilend. Shop
Guasha
Rosenquartz zur Massage und Lymphdrainage für Schläfen, Hals und Kiefermuskulatur in multifunktioneller Form. Regt die Kollagenproduktion der Haut an Shop
Inguz Gesichtsöl
Regenerierende und aufbauende Nachtpflege, bekämpft freie Radikale im Schlaf. Für ein erholsames Aufwachen Shop
Inguz Gesichtscreme
Antioxidative und tiefenwirkende Tagespflege für ein balanciertes Hautbild mit einem Bouquet von Edelweiß und Rose Shop

Circular Konzept

Schütze Dich, Deine Haut, Deine Umwelt

Konventionelle Kosmetik. Natürlich ist allgemein bekannt, dass Naturkosmetik grundlegend verträglicher und gesünder für die Haut ist, als konventionelle Kosmetik.

Denk nur mal an Parabene, Silikone, Mineralöle, Mikroplastik, die meist gesundheitsschädlich sind und im Verdacht stehen, krebserregend zu sein. Auszugsweise findest Du eine Übersicht.

Parabene. In jedem zehnten Kosmetikartikel sind derzeit Parabene zu finden. Meist als Konservierungsstoffe. Aber weil sie hormonell wirken, gelten sie zumindest als bedenklich. Ihre Langzeitwirkungen sind weitgehend unerforscht.

Doch warum werden Parabene benutzt? Sie sind einerseits billig und zum anderen meist gut verträglich. In INCIs findest Du sie als:

  • • Methylparaben
  • • Ethylparaben
  • • Propylparaben
  • • Butylparaben
  • • Isopropylparaben
  • • Isobutylparaben

Parabene wirst Du in meiner Kosmetik überhaupt nicht finden. Um meine Gesichtscreme 6 Monate haltbar zu machen, benutze ich pflanzliche Konservierung aus Zuckerrohr Bagasse (Pentylene Glycol Natural), Pflanzenölen (Glyceryl Caprylate) und Magnolienbaumrinde (Magnolia Officinalis Bark Extrakt). Meine Gesichtsöle benötigen überhaupt keine Konservierung, dadurch mache ich sie bewusst nur 6 Monate haltbar.

Silikone. Kaum eine Creme verzichtet auf Silikone. Dem Schein nach fühlt sich silikonhaltige Kosmetik nach dem ersten Auftragen angenehm an. Jedoch ist Vorsicht geboten. Von außen sieht alles geschmeidig aus, doch was passiert wirklich darunter?

Silikonöle dichten unsere Haut ab, was Unreinheiten und Akne begünstigen, zudem trocknen sie die Haut langfristig aus, da die Haut schwer atmen kann. Sie haben als hautfremde Stoffe keine positiven Einflüsse auf die Funktionsweise der Haut. Zudem werden sie in der Umwelt nur schwer abgebaut.

Silikone sind synthetische Polymere. Diese Kunststoffe werden im Labor hergestellt, wozu meist auch Erdöl verwendet wird. Kaum ein anderer Stoff versiegelt so gut. Daher gibt es auch eine Vielzahl von Einsatzgebieten. Beispielsweise zur Fugenabdichtung als auch zur Produktion von Autolacken und Möbelpolituren.

Du erkennst sie anhand der Inhaltsstoffe (INCIs) mit den Endungen „-cone“ oder „-xane“, z.B.

  • • Dimethicone
  • • Methicone
  • • Polysiloxane
  • • Cyclomethicone etc.

Meine Kosmetik verzichtet gänzlich auf Silikone. Um die Haut nachhaltig glatt und geschmeidig zu machen, werden hochwertige Bio-Pflanzenöle und Bio-Pflanzenextrakte benutzt.

Mineralöle

Mineralöle werden aus Erdöl gewonnen, ähnlich wie Benzin oder Diesel. Sie haben eine endlose Haltbarkeit und sind kostengünstig. Leider dichten sie die Haut ab. Diese kann dadurch nicht mehr richtig atmen und wird träge. Die natürlichen Regenerationsprozesse der Haut werden verlangsamt. Kurzfristig lindern sie zwar das Austrocknen der Haut, langfristig bleibt sie angespannt und gestresst.

Da Mineralöle nicht in die Haut eindringen, sind sie nicht dafür geeignet, Wirkstoffe und Vitamine zu transportieren. Sie scheiden dadurch als Pflegeprodukte mit einer echten Anti-Aging-Wirkung aus.

Ein weiterer Grund, warum Du auf Mineralöle verzichten sollst  basiert auf einer aktuellen Studie von Stiftung Warentest. In getesteten Produkten wurden aromatische Kohlenwasserstoffe nachgewiesen. In der Kurzform heißen diese MOAH (Mineral Oil Aromatic Hydrocarbons) und MOSH (Mineral Oil Saturated Hydrocarbons). MOSH und MOAH sind Schadstoffe, die potenziell krebserregend wirken.

In INCIs sind Mineralöle zu finden als

  • • Cera Microcristallina
  • • Ceresin
  • • Microcrystalline Wax
  • • Mineral Oil
  • • Vaseline
  • • Petrolatum
  • • Paraffinum Liquidum
  • • Paraffinum Subliquidum
  • • Ozokerit

Circular Kosmetik verzichtet auf jegliche Mineralöle. Stattdessen werden Bio-Pflanzenöle benutzt.


Weiterlesen

Circular - handgemachte Gesichtspflege Natur pur

Wer denkt den gleich daran, auch zwischen Naturprodukten zu unterscheiden. Wer es bis heute noch nicht gemacht hat, der sollte sich Zeit nehmen, um das Folgende zu lesen.

Naturkosmetik heißt nicht, dass sie wirksam ist. Denn auch Naturkosmetik hat „das Recht“, minderwertige Inhaltsstoffe als Basisöle zu benutzen, wie z.B.

  • • Caprylic Neutralöl
  • • Sojaöl
  • • Sonnenblumenöl
  • • Rapsöl

Diese Basisöle werden gern eingesetzt, da sie günstig sind. Sie haben jedoch wenig pflegende Eigenschaften, sind nicht sehr hautstraffend und haben keine nachhaltige Anti-Aging Wirkung.

Bei Circular findest Du nur hochwertige kaltgepresste Bio-Pflanzenöle aus verschiedenen Ölgruppen, um eine maximale Wirkung zu erzielen, wie

  • • Weizenkeimöl
  • • Hagebutteöl
  • • Sanddornfruchtfleischöl
  • • Aprikosenkernöl
  • • Jojobaöl
  • • Nachtkerzenöl

Weitere Öle, die ich einsetze, findest Du hier.

Alkohol bzw. Weingeist sind in Naturkosmetik erlaubt und werden als Konservierungsmittel und als Emulgatoren benutzt. Der Vorteil dieser Inhaltsstoffe ist, dass sie die Kosmetik lange haltbar machen, dies jedoch auf Kosten der Nachhaltigkeit. Die Haut trocknet mittelfristig schneller aus und der allbekannte Nachcremeeffekt entsteht.

Alternativen hierzu sind pflanzliche Konservierungsstoffe, die aus Zuckerrohr und Mais stammen, wie z.B. Pentylene Glycol (nicht verwechseln mit Propylene Glycol) oder Magnolienextrakt, die zwar nicht so lange konservieren aber ganz in Gegenteil dazu der Haut Feuchtigkeit spenden. Solche findest Du in meiner Kosmetik. Ein weiter positiver Effekt, der sich daraus ergibt besteht darin, dass meine Creme langsamer einzieht. Dies ist ideal, um der Haut zusätzliche Massage zu schenken durch Kansa oder Guasha, die ich Dir auch gerne anbiete.

Parfum. Bitte beachte den Unterschied zwischen Parfum und ätherischen Ölen. Hinter dem Wort „Parfum“ kann sich nämlich allerlei verstecken. Ob Du synthetische Duftstoffe oder ätherische Öle in Creme findest, weißt Du dadurch nämlich nicht. Warum sollte das für dich von Interesse sein?

Außer Duft besitzen Ätherische Öle noch Wirkungen für die Haut, wie Hautstraffung, Anti-Aging Effekt, Tiefenwirkung. Tiefenwirkung heißt in diesem Sinne, dass wertvolle Öle und Pflanzenextrakte in tiefere Hautschichten transportiert werden können, was ansonsten nahezu unmöglich ist. Parfume haben nicht diese Eigenschaften. Sie dienen lediglich dazu, der Kosmetik Duft zu verleihen.

Vitamine und Retinol (Vitamin A). Anstatt extern Vitamine (Retinol) zuzugeben – was man oft bei Naturkosmetikhersteller beobachtet – benutze ich Pflanzenöle, die viele Vitamine beinhalten, wie z.B. Weizenkeimöl (Vitamin E), Jojobaöl (Vitamin A, B, E), Karottensamenöl (Vitamine A, B, C, E, F), Leindotteröl (Vitamin E). Extern hinzugefügte Vitamine haben begrenzteren Wirkungsspektrum, als Öle, die bereits von sich aus Vitamine enthalten (Synergie-Effekt).


Weiterlesen

Circular setzt Wirkstoffe ein,

die der Haut helfen, sich selbst zu helfen (z. B. keine Hyaluronsäure oder Collagen in der Creme sondern Pflanzen, dessen Wirkstoffe der Haut helfen, Collagen selbst zu produzieren).  Hierfür verwende ich Bio-Edelweißextrakt aus der Schweiz.

Diese Pflanzen sind das Wahrzeichen der Alpen, wobei für diesen Extrakt ausschließlich kultivierte Pflanzen verwendet werden und kein Wildwuchs. Nur wenige Pflanzen vereinen so viele Wirkstoffe in sich, wie das anmutige Edelweiss. So hat das Edelweiss eine antibakterielle und antioxidative Wirkung, wodurch freie Radikale besser gebunden werden können. Das wiederum wirkt der Hautalterung entgegen. Der hohe Tannin-Gehalt besitzt  eine ebenso schützende Wirkung. Die Gerbstoffe wirken hautstraffend und die Flavonoide schützen die Gefäße. Phenylprobanderivate wirken adstringierend. Die Blutzirkulation wird stimuliert, die Zellaktivität gesteigert und die Hauterneuerung dadurch angeregt.

Slow beauty

Schönheit kommt nicht nur von außen, sondern auch von innen. Stress beeinflusst die Haut maßgebend. Sich Zeit zu nehmen für sich selbst und seine Haut gehören genauso dazu, wie wertvolle Inhaltsstoffe. Ein seelisches Gleichgewicht erhältst Du nur, wenn Du dir Zeit nimmst und Gedanken machst, wie du ein Schönheitsritual in Deinen Tagesablauf integrierst. Hierfür biete ich zusätzliche Hilfsmittel an, wie Guasha und Kansa Wand, die physische und energetische Kanäle der Haut befreien und Energie zirkulieren lassen.

Wie der Volksmund so schön sagt: es lebe der Sport!

Das gilt auch für deine Haut. Deine Haut lebt durch Bewegung. Bewegung erfolgt durch Muskulatur. Und Muskulatur muss gereizt werden. Anstatt die Kosmetik hektisch isoliert auf die Haut aufzutragen, solltest Du ihr eine liebevolle tiefenwirkende Massage gönnen und sie damit beleben.

Kein Lager. „Frischer geht´s nicht“. Handarbeit

Circular macht Gesichtscreme immer zeitnah (Just-in-time), damit Du immer frische Pflege bekommst. In der Praxis sieht es so aus: ich sammele Eure Bestellungen bis Dienstagabend. Mittwoch ist „Kochtag“, da stelle ich alles frisch und extra für Dich her. Ich habe keine Restposten und kein Lager. Deswegen: „heute gekocht, 3 Tage später bei Dir zuhause“. Dabei hast Du volle 6 Monate Zeit, um die Gesichtscreme „slow“ zu genießen.

In meiner eigenen Küche koche ich alles selbst, individuell und alles per Hand. Meine Handmade Produkte kommen ganz ohne industrielle Maschinen aus. Ich stelle nur kleine Chargen her, die mit Liebe und Gefühl für Dich vom Abwiegen der Zutaten über Mischen, Dispergieren bis zum Abfüllen und Verpacken  gezaubert werden.

Transparenz

Ich lege höchsten Wert auf Transparenz. Keine versteckten Füllstoffe, oder unverständlich deklarierte Inhaltstoffe.  Bei mir findest Du zu jedem Produkt neben den lateinischen INCIs – was gesetzmäßig vorgeschrieben ist, eine allgemein verständliche Auflistung der Inhaltsstoffe. Zusätzlich beschreibe ich in „CIRCULARpedia“ die Wirkung aller Zutaten und ihre Funktion in der Kosmetik.

Transparenz bedeutet für mich auch, dass Du weißt, woher die Rohstoffe für meine Produkte kommen und wie ich sie in meiner Küche verarbeite. Alle Prozesse sind gemäß GMP (Good Manufacturing Practice) durchgeführt und zu jedem Produkt liegt eine Sicherheitsbewertung und eine Laboranalyse vor.

Gerne lade ich Dich zu mir ein, ein bisschen hinter die Kulissen zu schauen.

Umwelt und Nachhaltigkeit

Ob du darauf achtest, ob deine aktuelle Kosmetik, die du benutzt, verpackt angeliefert wird oder in Kunststofftiegel abgefüllt ist, bleibt natürlich dir überlassen und wird die Gesundheit Deiner Haut auch nicht negativ beeinflussen. Wenn Du aber einen Schritt weiter gehst und an Deine Umwelt denkst, solltest Du Dir auch hierüber Gedanken machen.

Circular Kosmetik wird in einem Violettglastiegel mit nachhaltigem Holzdeckel geliefert. Dieses Glas ist umweltfreundlich und lässt keine Sonneneinstrahlung durch. Es werden keine Schadstoffe aus Mikroplastik an die Umwelt abgegeben.

Meine Kosmetik kommt auch ohne Umverpackung. Sie wird in einem wunderschönen Leinensäckchen angeliefert, das umweltfreundlich ist und dass du beliebig oft wieder verwenden kannst. So werden zusätzlich Ressourcen geschont.

Ich achte auch darauf, soweit möglich, minimale Transportwege einzuhalten, um die Globalisierung etwas einzudämmen. So kommen meine Pflanzenöle aus Europa, lediglich Bio-Sheabutter kommt aus kbA in Ghana, um die faire Frauenarbeit dort zu unterstützen.

Zudem unterstütze ich mit Deinem Kauf das Bienenschutzprojekt „Hektar-Nektar“, dessen Ziel es ist, die Bienenpopulation innerhalb der nächsten zehn Jahre um zehn Prozent zu steigern. Mit jedem gekauften Circular Produkt werden 10 Bienen adoptiert.

Circular Kosmetik beinhaltet keine bienenschädliche Stoffe, die in Nicht-Bio-Rohstoffen vorkommen, wie Pestizide, Insektizide etc.

Newsletter = 5 Euro für Deine Bestellung

Ab und zu bekommst Du Infos über uns und unsere Produkte. Spezielle Angebote werden auch hier verteilt

Danke Dir für die Abonnierung!
Bitte bestätige den Erhalt des Newsletters. Schau auch noch einmal in
Deinem Spam-Ordner, falls Du keine Bestätigung erhalten hast. Nach
Bestätigung erhältst Du Dein 5 Euro Gutschein.
Schließen [X]